Home  Druckversion  Sitemap 

Baeckeralm

 

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(1).jpg

Knabenkraut

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(2).jpg

Das Nieselwetter lies leider keinen freien Bergblick zu, umso aufmerksamer waren die Zuhörerinnen.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(3).jpg

Kräuterpädogin und Sennerin Anna Prankl

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(4).jpg

Zu jeder Alm gehört ein Almkreuz, erzählte uns die Sennerin.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(5).jpg

Blutwurz und vieles mehr findet sich an um die Bäckeralm.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(6).jpg

Die Gruppe mit dem Senner Prankl (links) auf der Bäckeralm.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(7).jpg

Diesmal mit Vorständin Lotte Tomsche (mitte).

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(8).jpg

Die Streichenkapelle ist dem Hl. Servatius geweiht.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(9).jpg

Sie ist bereits über 800 Jahre alt und diente im 12. Jahrhundert als Burgkapelle.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(10).jpg

Am Pfingstmontag wird hier ein großes Patrozinium gefeiert.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(11).jpg

Der Berggasthof Streichen, ist bis auf die letzten ca.15 Gehminuten, mit dem Auto zu erreichen.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(12).jpg

Hirschzungenfarn, die Wurzel schmeckt wie Lakritz.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(13).jpg

Erinnert an einen Märchenwald.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(14).jpg

Oder wie in einen Regenwald kam es einen vor. Fehlte nur noch das passende Vogelgezwitscher.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(15).jpg

Durch diese Abkürzung erreicht man den "Regenwald".

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(16).jpg

 

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(17).jpg

 

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(18).jpg

Wieder zurück Richtung Bäckeralm.

2015-06-15_Baeckeralm_Schleching_(19).jpg

Eine Teufelskralle.

 

 

 

 

 

 

 

CMS von artmedic webdesign