Home  Druckversion  Sitemap 

Rezepte:

Moststerne

Zutaten:   

  • 250g Butter                        Alle Zutaten der Reihenfolge nach zu einem Knetteig verarbeiten und kalt stellen.
  • 250g Zucker                       Danach ausrollen und Sterne ausstechen. Diese bei mittlerer Hitze backen.
  • 5 EL Most                          Die noch heißen Sterne in Zucker wälzen.
  • 1 EL Zimt
  • 500g Mehl

Kürbismarmelade

  • 1,5 kg Kürbis                                       Den Kürbis schälen, vierteln, in große Würfel schneiden, in 1/8l Wasser dünsten, danach pürieren.
  • 1 kg Gelierzucker                                Das Fruchtmus in einen großen flachen Topf füllen, mit Gelierzucker, Zitronensaft und Gewürzen vermengen
  • 3/4 TL Zimt                                        und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 4 Min. sprudelnd kochen lassen, anschließend in Gläser füllen.
  • 1/2 TL Ingwer                                   
  • je 1/4 TL Nelken und Muskat
  • Saft von 2 Zitronen

Hollerlikör

  • 1,5 kg reife Holunderbeeren                Holunderbeeren zupfen, waschen und dann mit dem Wasser 1/4 Std. kochen lassen. Über Nacht stehen lassen.
  • 1 1/2 l Wasser                                      Mit einem Tuch abseihen, anschließend mit Zucker und Vanillestange nochmals 1/4 Std. kochen lassen.
  • 1 kg Zucker                                          Abkühlen (evtl. über Nacht stehen lassen), dann Rum dazu geben und in saubere Flaschen füllen.
  • 1 Vanillestange                                   Gut verschließen!
  • 3/4 l Rum (54%)

"Apfelliebe" - von der Suppe zum Dessert:

Buchempfehlung:

Äpfel sind in der Küche dankbar zu verarbeiten - mal herzhaft sauer mal zuckersüß.
Das Buch "Apfelliebe" zeigt was man aus Äpfel alles zaubern kann.
Ein Buch von Anke von Heintze und Hester Wilde.
Erschienen im Thorbecke Verlag, 104 Seiten, 14,99 €.



Apfeltorte mit Bienenstichguß

Teig:
  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 125 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 125 g Butter o Margarine

Füllung:
  • 1 kg Äpfel
  • 50 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 100 g Rosinen (n. Belieben)
Belag:
  • 100 g Butter o. Margarine
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mandelblättchen
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Milch

Aus den ersten Zutaten einen Mürbteig herstellen. In Folie gewickelt, etwa eine Stunde kalt stellen. Knapp zwei Drittel des Teiges auf dem Boden einer gefetteten Springform (26 cm) ausrollen.

Mehrmals mit einer Gabel einstechen. Bei 200° C 15 Min. vorbacken. Abkühlen lassen. Den restlichen Teig als Rand ansetzen.

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In grobe Spalten schneiden. In der heißen Butter mit Zucker und Rosinen 10 Min. dünsten. Abgekühlt auf dem Mürbeteigboden verteilen.

Die Butter in einer Pfanne bräunen lassen, Zucker, Mandelblättchen, Honig und Milch zufügen und gut miteinander vermengen. Auf den Äpfeln verteilen.
Den Kuchen bei 200 Grad ca. 30 – 45 Minuten backen.

Möglichst frisch servieren!

Spielberger Apfelpfannkuchen - Rezept für 4 Personen

Zutaten:

  • 6 Eier,
  • eine Prise Salz,
  • 2 EL Zucker,
  • 1/4 l Milch,
  • 50 ml Mineralwasser,
  • 25 g zerlassene Butter,
  • 250 g Weizenmehl (nach Geschmack auch frisch gemahlenes Dinkelmehl),
  • etwas Puderzucker,
  • 3 Äpfel (am besten alte, geschmackvolle Sorten)


Für den Pfannkuchenteig Mehl und Milch in einer großen Schüssel verrühren. Eier verquirlen und in den Teig rühren. Anschließend Zucker, Salz und Mineralwasser dazugeben und gut vermengen. Den Teig durch ein Spitzsieb passieren, dann die geschmolzene Butter unterrühren. Teig eine halbe Stunde ruhen lassen. Unterdessen Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Wer mag, lässt die Schale dran. Nach einer halben Stunde den Teig nochmals mixen. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen. Pfannenboden mit einigen Apfelspalten belegen, mit Puderzucker bestäuben und leicht karamellisieren lassen. Dann genug Teig für einen Pfannkuchen über die karamellisieren Apfelspalten geben und von beiden Seiten goldgelb ausbacken.

Tipp: Besonders lecker schmecken die Apfelpfannkuchen mit geeistem Vanillerahm. Dazu zwei Kugeln Vanilleeis mit 200 ml Vanillesoße mit dem Pürierstab schaumig schlagen. Eiskalt zu den warmen Apfelpfannkuchen servieren.


Russischer Apfelkuchen

Zutaten:

  • 250g Butter
  • 250g Zucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 250g Nüsse gem.
  • 1 Eßl. Zimt
  • 2 Eßl. Kakao
  • 3 Eßl. Rum oder 1 Fl. Rumaroma
  • 3 - 4 Äpfel

Butter schaumig rühren. Zucker und VZ dazurieseln lassen, Eier nach und nach unterrühren.
Mehl, BP, Kakao, Zimt, Rum und Nüsse nacheinander zugeben.
Die Äpfel waschen, schälen, raspeln oder kl. schnipseln und mit etwas Rum kurz ziehen lassen.
1/2 des Teiges in eine gefettete Springform geben, die zweite
1/2 des Teiges vorsichtig mit den Rum-Äpfel mischen und darauf streichen.

Backzeit:
bei 175° eine gute Std. backen


Apfelweinkuchen

Zutaten für Mürbteig:

  • 125g Butter                               
  • 125g Zucker                             
  • 1 Vanillinzucker                                   Mürbteig ca. 1/2 Std. kalt stellen, dann in einer gefetteten Springform auslegen. Rand hochziehen.
  • 250g Mehl
  • 1 Tl. Backpulver
  • 1 Ei

Füllung (kann je nach Äpfel sehr flüssig sein):

  • 0,7 l  Weißwein (o 1/2 Apfelsaft)
  • 200g  Zucker
  • 2 P. Vanillepudding                          Wein mit Pudding und restl Zutaten kochen, die gehobelten Äpfel untermischen und in die mit Teig ausgelegte                                                                            Springform geben, bei 175° ca. 90 Min. backen.
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 1 kg Äpfel gehobelt
  • 1-2 B. Sahne

Über Nacht stehen lassen, am nächsten Tag - mit evtl leicht gezuckerter - geschlagener Sahne bestreichen.

Nach Belieben mit Zimtzucker oder gerösteten Mandelblättchen bestreuen oder auch Eierlikörspritzern verzieren.


Apfel (sahne) torte :-)

Zutaten f. Mürbteig:

  • 250g Mehl                                       Mürbteig ca. 1/Std. kalt stellen, dann in einer gefetteten Springform auslegen, Rand hochziehen.
  • 125g Zucker                                    Die Äpfel klein geschnitten auf dem Teig verteilen.
  • 150g Butter
  • 1 Ei
  • etwas Salz
  • 3 - 4 (säuerl.) Äpfel

Zutaten f. Rührteig:

  • 125g Butter                    
  • 125g Zucker                                    Alle Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten, die geschlagene Sahne unterheben und auf den Äpfeln verteilen.
  • 1 Ei
  • 1 P. Zitroback
  • 100g Mehl + 1 Msp. Backpulver
  • --1 B. Sahne geschlagen --

Belag:

  • 1 P. gehobelte Mandeln
  • 1 P. Vanillinzucker                          auf dem Rührteig verteilen.

Backzeit:

bei 175° ca. 50 Min. goldgelb backen.


Apfelkrapfen

  • 500g Mehl
  • 30g Hefe
  • 1 Prise Salz                                        Mit dem Quirler einen geschmeidigen Teig verarbeiten.
  • 30g Zucker                                         30 - 40 Min. gehen lassen. Äpfel zugeben, nochmal gehen lassen.
  • etwas Zitronenschale
  • 3/8 l Milch                                          Sehr weicher Teig - in nicht zu heißem Fett raus backen.
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 kg Äpfel geraspelt mit Zimt/ Zucker bestreut


Gedeckter Birnenkuchen

Teig:

  •  240g Mehl
  • 1 gestrichener Teel. Zimt
  • 60g Walnüsse oder Haselnüsse
  • 120g Zucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eßl. Wasser
  • 150g Butter oder Margarine

Füllung:

  • etwa 6 mittelgroße Birnen schälen, halbieren oder vierteln, Kernhaus entfernen und in
  • 1/4 l Zuckerwasser halbweich garen - abtropfen lassen.

Mürbteig herstellen, ca. 30 Min. zugedeckt kalt stellen. Teig halbieren; jeweils in Größe der Springform (26cm) ausrollen. Eine Teighälfte auf gefetteten Springformboden geben, abgetropfte Birnen auflegen, Teigdecke darübergeben. Im vorgeheizten Backofen, untere Schiene, bei 200°C ca. 50 Min. backen. Mit frischer Sahne servieren.


Apfelmustorte

Tortenboden:

  • 250g Butter oder Margarine
  • 250g Zucker
  • 6 Eier getrennt
  • 250g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • nach Belieben etwas Rum zum Tränken

Füllung:

  • 3/4 - 1 kg festes Apfelmus (oder aufgelöste Gelatine einarbeiten)
  • 3 Becher Sahne
  • 1 P. Vanillinzucker
  • Zucker nach eigenem Geschmack
  • etwas Zimt

Butter oder Margarine, Zucker und Eigelb schaumig rühren, Mehl mit Backpulver unterrühren. Den steifen Eischnee darunter heben und in eine gefettete Springform füllen, bei 180-200°C etwa 45 Min. backen. Nach dem Erkalten, 2 x durchschneiden. Evtl.mit Rum tränken.

Bei zu weichem Apfelmus, kann 1 P. gemahlene Gelatine nach Anweisung aufgelöst und eingerührt werden. Sahne steif schlagen, mit Zucker und VZ abschmecken.Schichtweise Sahne >Apfelmus >Sahne in die einzelnen Tortenböden füllen. Die Torte außen mit Sahne bestreichen und nach Belieben verzieren.


Apfelbrot

  • 1 1/2 kg geraspelte Äpfel
  • 2-3 Teel. Nelken gemahlen
  • 2-3 Teel. Zimt
  • 1 Päckchen Feigen
  • 1 P. Zitronat
  • 200g Nüsse
  • 20g Rosinen
  • Zitronenschale
  • 250g Zucker
  • 1/8 l Rum

Über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag, 1 kg Mehl und 2 1/2 P. Backpulver unterkneten. Ca. 70 Min. backen.


Rezept für Apfelmarmelade:

  • 2,5 kg Äpfel, geschält, entkernt und klein geschnitten
  • 1,5 kg Zucker
  • 1/2 abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Zimtstange
  • 2 Nelken

Apfelstücke mit dem Zucker mischen, Gewürze dazu und über Nacht oder auch 2 Tage zugedeckt kühlstellen.
Ab und zu umrühren!

Anschließend alles zu einem Mus kochen, - alternativ kann die Masse auch im Mixer püriert und zum Abfüllen erhitzt werden,
(verkürzt die Kochzeit - Vitamine bleiben erhalten).

Anschließend die Masse heiß in Gläser füllen!  Ergibt etwa 1 1/2 kg Marmelade oder 6 - 7 Gläser

Schmeckt herrlich weihnachtlich! 


Apfelpunsch  -alkoholfrei-

  • 1 l Apfelsaft
  • 1/2 l schwarzer Tee
  • 2 Eßl. Zucker
  • 1 - 1 1/2 Zitronen
  • 1 Zimtstange
  • 1 Orange mit
  • 2 Nelken bespickt

Alle Zutaten werden in einem Topf langsam erhitzt, einige Minuten ziehen lassen. Vorsicht, es soll nicht kochen! Warm servieren.

Läßt sich natürlich nach Belieben mit Alkohol abändern.


Apfelbowle Unschuldig

  • 8 - 10 mittelgroße Äpfel (z.B. Cox Orange)
  • 1/4 l Apfelsaft
  • 1/4 l Apfelkorn
  • 100g Zucker
  • Schale und Saft 1 Zitrone
  • 1 Zimtstange
  • 2 Fl. Weißwein
  • 1 Fl. Sekt

Äpfel schälen, vom Kernhaus befreien und in Achtel schneiden. Apfelsaft, Apfelkorn, Zucker Zitronenschale- u. saft, alles zusammen mit der Zimtstange erhitzen bis die Apfelstücke weich sind. Die Stücke dann in eine Bowlenschüssel geben. Den abgesiebten Sirup, sowie 1 Fl. Wein darüber gießen und das ganze ca. 2-4 Std kalt stellen.Anschließend die 2. Flasche Wein und den Sekt dazu geben.


 

Viele Rezepte finden Sie auch im internet - eine kleine Auswahl hier:

Z.B. auf  der Internetseite der Zeitschrift   Kraut & Rüben

oder unter

http://www.obstundgemuse.de/rezepte/

http://www.chefkoch.de/rezeptsammlung/292278/Gemueserezepte.html

http://typischich.at/home/genuss/kochen/570447/index.do?gclid=CIzVjp6T8aMCFcqQ3wodUXjW2A

oder suchen Sie einfach auf www.google.de

CMS von artmedic webdesign